Hugo Boss schließt Kooperation mit Cotton made in Africa

(Hamburg/Metzingen, den 11.09.2019) Mit HUGO BOSS erweitert Cotton made in Africa ihr Netzwerk an Unternehmenspartnern und Brands. Im Rahmen der neuen Kooperation entwickelt das Modeunternehmen aus dem Premiumsegment eigene Produkte, die im Frühjahr nächsten Jahres in die Läden kommen werden.

"Der Cotton made in Africa Standard erfüllt unseren hohen Qualitätsanspruch an nachhaltige Baumwolle. Wir können mit dieser Partnerschaft unseren aktuellen Anteil von derzeit bereits über 40% nachhaltiger Baumwolle weiter ausbauen – ein entscheidender Schritt auf unserem Weg bis 2025 mindestens 90% nachhaltige Baumwolle einzusetzen", freut sich Andreas Streubig, Direktor Global Sustainability bei HUGO BOSS, über die Partnerschaft. Baumwolle macht etwa die Hälfte des gesamten Materialeinsatzes von HUGO BOSS aus und spielt damit eine bedeutende Rolle für das deutsche Mode­unternehmen mit Sitz in Süddeutschland. Bis 2020 hat es sich zum Ziel gesetzt 50%, bis 2025 mindestens 90% der Baumwolle aus nachhaltiger Produktion zu beschaffen.

Das Prinzip von Cotton made in Africa funktioniert so, dass für jedes Produkt, das mit Cotton made in Africa gelabelt ist, Mittel von den Unternehmen in die Arbeit vor Ort in Afrika fließen. Diese werden dafür genutzt Baumwollbauern in nachhaltigen Anbaumethoden sowie betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen zu schulen. Sie helfen ihnen ressourcenschonend mit Wasser und Böden umzugehen. Der Einsatz von genverändertem Saatgut sowie die Abholzung von Primärwäldern sind verboten. Rund eine Million Kleinbauern in elf Ländern nehmen aktuell teil. Zu den Abnehmern der Baumwolle zählen mit Cortefiel, OTTO und Asos über 40 internationale Textilunternehmen und Brands.

Über HUGO BOSS
Die HUGO BOSS AG gehört zu den führenden Unternehmen im gehobenen Premiumsegment des globalen Bekleidungsmarkts. Mit rund 14.700 Mitarbeitern weltweit entwickelt und vertreibt das in Metzingen, Deutschland, ansässige Unternehmen unter den Marken BOSS und HUGO hochwertige Mode und Accessoires im Damen- und Herrenbereich. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern mit dem Vertrieb von moderner Konfektion, eleganter Abendbekleidung, Freizeitmode, Schuhen und Lederaccessoires sowie Lizenzprodukten wie Düfte, Brillen und Uhren einen Umsatz von 2,8 Mrd. EUR. Weitere Informationen zum Unternehmen entnehmen Sie unserer Website group.hugoboss.com. Die neusten Kollektionen finden Sie unter hugoboss.com.

Pressekontakt HUGO BOSS
Dr. Hjördis Kettenbach, Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 7123 94-83377
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über die Aid by Trade Foundation & Cotton made in Africa (CmiA)
Cotton made in Africa (CmiA) ist ein international anerkanntes Siegel für nachhaltig produzierte Baumwolle aus Afrika wurde im Jahr 2005 gegründet. Träger der Initiative ist die Aid by Trade Foundation (ABTF) mit Sitz in Hamburg. Statt Spenden wird durch Handel Hilfe zur Selbsthilfe geleistet, um die Lebensbedingungen von Baumwollbauern und deren Familien in Subsahara-Afrika zu verbessern sowie die Umwelt zu schützen. 103 Millionen Textilien trugen 2018 das Cotton made in Africa-Label. Mehr Informationen unter www.cottonmadeinafrica.org.

Pressekontakt Cotton made in Africa
Christina Ben Bella
Tel.: 040 2576 75521
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt

Aid by Trade Foundation

Cotton made in Africa
Gurlittstraße 14
20099 Hamburg
Deutschland

info@abt-foundation.org

Tel.: +49 (0)40 - 2576 - 755 - 0

Fax: +49 (0)40  - 2576 755 - 11

CmiA Repräsentanz Asien | Bangladesch

Mahbub Khan

H#11, R#113/A, Gulshan-2
1212 Dhaka
Bangladesch
Mobil: +88 (0)171 - 312 - 2417
Mail: mahbub.khan@abt-foundation.net

CmiA Koordinator Qualitätssicherung für Zentral- und Westafrika

Younoussa Imorou Ali
younoussa.imorouali@abt-foundation.net
Mob: +229 97 29 34 96 / 94 15 67 67
Skype : yimorouali

Newsletter

Anrede

 
 
Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@abt-foundation.org kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Hier lesen Sie mehr zu unseren Datenschutzbestimmungen

Bleiben Sie mit uns in Kontakt