Südafrikanisches Design für Europa

07.07.2011

Strände, Berge, Meer — Besucher des Landes am Kap der Guten Hoffnung sind fasziniert von der einzigartigen Landschaft. Nun soll ein Stück von Südafrika nach Europa kommen und zwar in Form einer Heimtextilkollektion, die während der Zusammenarbeit der Cotton made in Africa Initiative, dem Unternehmen Tchibo und dem jungen Südafrikaner Clayton Emile Coutriers entstanden ist.

Die Landschaften Südafrikas prägten den jungen, naturverbundenen Designer seit seiner Kindheit, die er in einer ländlichen Region Südafrikas verbracht hat. Die Schönheit der Jahreszeiten und das Farbspiel der Flora und Fauna sind wichtige Quellen seiner Inspiration und haben auch seine Arbeit an der Bettwäschekollektion „Afrika Träume“ für Tchibo maßgeblich beeinflusst. Dass die Kollektion komplett in Cotton made in Africa Baumwolle umgesetzt wurde, ist Coutriers sehr wichtig: „Durch die Kooperation mit Tchibo kann ich den Handel mit Afrika unterstützen und ich freue mich darüber, mit meiner Arbeit zum Erfolg der Cotton made in Africa Initiative beizutragen.“

Das Nachhaltigkeitsengagement des jungen Designers, der erst Ende 2011sein Studium an der „Tshwane University of Technology“ abschließen wird, wurde bereits ausgezeichnet: 2009 gewann er für seine Kissenkollektion „Dance of a Thousand Seasons“ den von Woolworth‘ und der Wohnzeitschrift House & Leisure ausgeschriebenen Wettbewerb „Green Designers Competition“.  Ebenso wichtig wie der achtsame Umgang mit der Natur ist für Coutriers aber auch seine Rolle als Botschafter für südafrikanisches Design. Mit der Kollektion „Afrika Träume“ will er zeigen, wie modernes, zeitgemäßes Design aus Südafrika aussehen kann und somit einen wichtigen Teil dazu beitragen, die Bedeutung von südafrikanischem Design in Europa zu stärken. „Die afrikanische Design-Kultur hat ein riesengroßes Potential auch den internationalen Markt von sich zu begeistern.“

Ab dem 12. Juli 2011 sind die Textilien der Kooperation in den Tchibo-Filialen sowie im Online-Shop des Unternehmens erhätlich