AbTF und ACTIF beschließen strategische Partnerschaft

10.05.2016

Seit 2013 kooperiert die Aid by Trade Foundation (AbTF) mit der African Cotton and Textiles Industries Federation (ACTIF), um den nachhaltigen Baumwollanbau und die Textilindustrie in Subsahara Afrika zu fördern. Um diese Kooperation weiter zu stärken, verkünden die AbTF und ACTIF nun ihre strategische Partnerschaft. Die Organisationen haben sich das gemeinsame Ziel gesetzt, Produktivität, Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit in der Baumwollproduktion zu verbessern und die Textilproduktion in Afrika zu stärken.

„Die Aid by Trade Foundation und ihre Initiative Cotton made in Africa (CmiA) sind das wichtigste Programm für die nachhaltige Baumwollproduktion in Afrika. Mit der nachhaltigen und zertifizierten CmiA Baumwolle können wir einen verlässlichen Grundstein für unser Geschäft legen, das darauf abzielt eine ganzheitliche textile Wertschöpfungskette auf dem afrikanischen Kontinent zu schaffen, die sowohl für den inländischen als auch für den internationalen Textilmarkt geeignet ist“, sagt Jaswinder Bedi, Vorstandsvorsitzender von ACTIF.

Mit ihrer Kooperation machen beide Partner einen wichtigen Schritt in Richtung ihres Ziels, Afrikas Rolle im Baumwoll- und Textilsektor weltweit weiter zu stärken. Da zunehmend mehr Händler und Lieferanten die Entwicklung des afrikanischen Textilmarkts verfolgen oder bereits Teile ihrer Produktion nach Afrika verlegt haben – wie z.B. H&M, PVH, Tchibo oder Bestseller – reagieren die AbTF und ACTIF mit ihrer Kooperation auf die steigende Nachfrage nach nachhaltiger Baumwolle und Textilien „made in Africa“. „Wir freuen uns über die Kooperation mit ACTIF, die gut zu der Aufbruchsstimmung des afrikanischen Textilsektors passt. Unser Partner ist Experte und Förderer regional und vertikal eingebundener Textil-Lieferketten auf dem afrikanischen Kontinent. Gemeinsam bieten wir Händlern und Marken, die auf der Suche nach nachhaltigen und rückverfolgbaren Textilien aus Afrika sind, eine einfache Lösung – vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt“, stellt Tina Stridde, Geschäftsführerin der Aid by Trade Foundation, abschließend fest.

Über ACTIF
Die Mission von ACTIF ist es, den Handel zu fördern und den Marktzugang für die Baumwoll-, Textil- und Modeindustrie in Afrika zu verbessern. Diese Mission basiert auf ihrer Vision einer ganzheitlichen Baumwoll-, Textil- und Modeindustrie, die auf dem Weltmarkt bestehen kann.