Lidl setzt auf Cotton made in Africa

28.01.2021

(Hamburg/Neckarsulm, den 28.01.2021) Die Initiative Cotton made in Africa (CmiA) kann die Abnahmemengen der nachhaltigen Baumwolle aus Afrika erneut deutlich ausbauen. Grund für das aktuelle Wachstum ist der CmiA-Partner Lidl, denn das Unternehmen setzt zur Erreichung seines Zieles 100% nachhaltige Baumwolle bis 2022 primär auf CmiA. Durch den deutlichen Ausbau der Cotton made in Africa-Abnahmemengen treibt das Handelsunternehmen sein Nachhaltigkeitsengagement in der Lieferkette weiter voran und setzt sich aktiv für eine sozial und ökologisch nachhaltige Baumwollproduktion in Subsahara Afrika ein.

Bereits seit Februar 2020 ist Lidl Partner der Cotton made in Africa (CmiA)-Initiative. Nun wird das Handelsunternehmen sein Engagement für die afrikanische Baumwolle deutlich ausweiten. Lidl hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2022 zu 100 Prozent nachhaltige Baumwolle in die Produktion ihrer textilen Eigenmarken zu integrieren. Das soll primär durch Cotton made in Africa erreicht werden. Für jede Textilie mit dem CmiA-Siegel wird eine Lizenzgebühr abgeführt, die die Initiative in ihre Projekte in Afrika reinvestiert. Dabei geht es vor allem um Schulungen für Kleinbauern und Kleinbäuerinnen in nachhaltigen Anbaumethoden sowie betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen. Das Training hilft den Baumwollbauern beispielsweise die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten und nur mit Regenwasser zur Bewässerung ihrer Felder auszukommen. Weiterhin schreibt der CmiA-Standard vor, dass kein genverändertes Saatgut verwendet wird; auch die Abholzung von Primärwäldern ist verboten. Aktuell werden rund 900.000 Kleinbauern in zehn Ländern unterstützt.

Durch die Nachfrage von CmiA-Baumwolle leistet Lidl einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der afrikanischen Kleinbauern und Kleinbäuerinnen und ihrer Familien. So können weitere Maßnahmen für die Unterstützung der Menschen und den Schutz und der Umwelt in den CmiA-Anbauregionen durchgeführt werden. „Wir freuen uns sehr über den deutlichen Ausbau von Cotton made in Africa in den Sortimenten unseres Partners Lidl. Ein so umfangreiches und langfristig ausgerichtetes Bekenntnis zu unserer Initiative hilft uns, unsere Arbeit in den Partnerländern in Afrika weiter auszubauen und einen maßgeblichen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen und zum Schutz der Umwelt zu leisten“, kommentiert Tina Stridde, Geschäftsführerin der Aid by Trade Foundation den Ausbau der Zusammenarbeit.

Zur Orientierung für den Verbraucher kennzeichnet Lidl die nachhaltigen Textilien mit dem roten Cotton made in Africa-Siegel. Diese werden in Deutschland im Rahmen von Lidl´s Aktionssortiment ab Februar in den Filialen und im Lidl-Onlineshop erhältlich sein. Auch in anderen Lidl-Ländern werden mit dem Cotton made in Africa-Siegel ausgezeichnete Artikel im Aktionssortiment angeboten.

Über Lidl

Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Lidl ist in 32 Ländern weltweit präsent und betreibt in derzeit 29 Ländern rund 11.200 Filialen und über 200 Warenverteil- und Logistikzentren. Lidl beschäftigt derzeit mehr als 310.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Lidl übernimmt im täglichen Handeln Verantwortung für Menschen, Gesellschaft und Umwelt. Nachhaltigkeit heißt für Lidl, das Qualitätsversprechen jeden Tag aufs Neue zu erfüllen.

Über die Aid by Trade Foundation & Cotton made in Africa

Cotton made in Africa (CmiA) ist ein international anerkanntes Siegel für nachhaltig produzierte Baumwolle aus Afrika und wurde im Jahr 2005 gegründet. Träger der Initiative ist die Aid by Trade Foundation (AbTF) mit Sitz in Hamburg. Statt Spenden wird durch Handel Hilfe zur Selbsthilfe geleistet, um die Lebensbedingungen von Baumwollbauern und deren Familien in Subsahara-Afrika zu verbessern sowie die Umwelt zu schützen. Mehr Informationen unter www.cottonmadeinafrica.org.

Pressekontakt Cotton made in Africa
Isabelle Thoele
Tel.: +49 40 2576 75522
Mail: isabelle.thoele@abt-foundation.org
www.cottonmadeinafrica.org